Handbücher

Handbücher wie das Handbuch der Ergonomie (HdE; Schmidtke et al. 1989), der Anthropologische Atlas (Flügel et al. 1986 - AA) oder der Internationale anthropometrische Datenatlas (Jürgens et al. 1989 - IAD) bieten umfassende nutzerfreundliche Tabellenwerke von ergonomisch relevanten Maßen des menschlichen Körpers. Sie haben den Vorteil, dass neben der ausführlich beschriebenen Messmethode eine Übertragung in die Praxis erleichtert wird. Es sind einheitliche Tabellen für eine umfassende Auswahl an Körpermaßen, die mindestens Werte für die 5., 50. und 95. Perzentile angeben, dargestellt.. Die Datentabellen für Männer und Frauen sind immer separat dargestellt und nach Altersgruppen bzw. teilweise nach regionalen Unterschieden untergliedert. Die genannten Publikationen wurden allerdings alle vor über 20 Jahren publiziert und nicht neu aufgelegt.

Im Handbuch der Ergonomie gibt es zu den detaillierten Angaben der jeweiligen Messmethode Anwendungshinweise für die praktische Relevanz einzelner Daten (z.B. Sitzhöhe-Bemessung von Arbeitsplätzen in sitzender Position) und in einigen Fällen Anmerkungen, die vom Konstrukteur bei der Verwendung des jeweiligen Maßes beachtet werden sollten. Der Einfluss der Kleidung kann vom Konstrukteur eigenverantwortlich abgeleitet werden, da für einzelne Maße nicht nur Zuschläge für Schuhwerk oder Kopfbedeckung angegeben werden, sondern auch Körpermaßwerte, bei denen neben einem unbekleideten Körper auch die Messwerte beim Tragen von schwerer oder leichter Bekleidung ermittelt wurden. Die Untergliederung der Altersgruppen im Handbuch der Ergonomie erfolgt nach 18-19- Jährigen, 20-25- Jährigen und 26-40- Jährigen.

Im Anthropologischen Atlas finden sich neben der detaillierten Beschreibung der Messmethode tabellarische Maßangaben für Männer und Frauen im Alter von 18-59 Jahren. Dieser Altersbereich ist detailliert untergliedert und unterteilt die untersuchte Altersspanne zudem in Altersgruppen, die jeweils eine Spanne von 5 Jahren umfassen. Diese Untergliederung beginnt mit der Altersgruppe 20-24 Jahre und endet mit der Altersgruppe 55-59 Jahre, so dass eine ausführliche Übersicht über die körperlichen Besonderheiten der einzelnen Altersgruppen möglich wird. Zudem werden mehrheitlich die Werte für die Altersgruppe 60-64 Jahre angegeben. In einem allgemeinen Teil werden biologische Ursachen der Variabilität von Körpermaßen, wie Geschlechtsunterschiede, soziale Unterschiede und körperbauliche Unterschiede erläutert. 

Übersicht über Datenquellen für Körpermaße

TypDIN-, EN- und ISO-NormenHandbücherWissenschaftliche Journale
Besonderheiten
  • große Stichproben
  • selten aktuelle Daten 
  • komplexe Datensammlung (Maße)
  • anwenderorientiert / Nutzungshinweise
  • Perzentilwertangaben
  • unterschiedliche Angaben zu Stichproben
  • selten aktuelle Daten 
  • komplexe oder ausgewählte Datensammlungen (Maße)
  • anwenderorientiert / Nutzungshinweise
  • Perzentilwertangaben
  • kleine Stichproben 
  • aktuelle Daten
  • ausgewählte Datensammlung (Maße)
  • nicht anwenderorientiert / ohne Nutzungshinweise
  • statistisch unterschiedliche Angaben
Beispiele
  • DIN CEN ISO/TR 7250-2
  • DIN 33402-2
  • DIN EN 547-3
  • DIN EN ISO 14738:
    ...
  • Anthropologischer Atlas
  • Handbuch der Ergonomie
  • Kleine ergonomische Datensammlung
    ...
  • Anthropologischer Anzeiger
  • Annals of Human Biology
  • Ergonomics
  • Applied Ergonomics
    ...
Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN)
Geschäftsstelle
Alte Heerstraße 111
53757 Sankt Augustin
Tel. +49 2241 231-3461
Fax: +49 2241 231-3464
E-Mail: info@kan.de
Web: www.kan.de

Impressum - Datenschutz
© 2017 - Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN)